Leserbriefe : Ewiggestriger

-

Betrifft: „SPD will Ärzte bestrafen“ im Tagesspiegel vom 24. April 2003

Zur unendlichen Geschichte im Streit um die richtige Gesundheitspolitik kommt wieder ein Ewiggestriger, Klaus Kirschner, zu Wort. Kollektiv und Einzelregresse sind rechtswidrig, weshalb nach langwierigen Lernprozessen dieses Gesetz wieder abgeschafft wurde. Die Überschrift zu ihrem Artikel kann also nur bedeuten, dass wieder wir Ärzte mit Honorarabzug (da ist bald nichts mehr zu holen) bedroht werden, wenn wir nach bestem Wissen und Gewissen unseren Patientinnen und Patienten helfen wollen. Dahinter steht der Wunsch der Politik, die Behandlung in der gesetzlichen Krankenversicherung nur „ausreichend“ zu gestalten. Wer so droht wie Herr Kirschner, dem sollte durch eine dringend zu schaffende Prüfungskommission das Mandat entzogen werden.

Dr. Wolf-Jürgen Schwerdtner

Berlin-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar