Leserbriefe : Falsch berechnet

-

Betrifft: „So setzt sich die Rente zusammen“ vom 7. Januar 2004

Beim Thema Betriebsrente unterscheiden Sie zwischen alten und neuen Bundesländern mit dem Ergebnis, dass in den neuen Bundesländern zu 99 Prozent Renten der Gesetzlichen Rentenversicherung gezahlt werden und kaum (1 Prozent) Beamtenversorgung und Betriebsrenten.

Das ist grundsätzlich falsch. Es gab in der DDR 27 Zusatzversorgungssysteme z.B. für technische Intelligenz, LPGVorsitzende, Lehrer, Künstler usw. und Sonderversorgungssysteme für Armee, Polizei, Stasi und Zoll. Diese sind vergleichbar mit der Beamtenversorgung, betrieblichen Altersversorgung und der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes in den alten Bundesländern, wie die BfA in ihren Publikationen schreibt. Diese Renten werden gezahlt und sind durch verschiedene Gerichtsentscheidungen immer höher anerkannt und bewertet worden. Deshalb kam vor einem Monat der Vorschlag aus den neuen Bundesländern, die Kosten hierfür nicht mehr den neuen Bundesländern zuzurechnen.

Allerdings sind die Einschnitte bei den Betriebsrenten einschließlich der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes, die in den alten Bundesländern jetzt wirksam werden, bei diesen Zusatzversorgungen der ehemaligen DDR nicht zu verzeichnen.

Reinhard Spiller, Berlin-Frohnau

0 Kommentare

Neuester Kommentar