Leserbriefe : Geld wird falsch verteilt

-

Betrifft: Rentensystem

Ständig wird propagiert: Immer mehr Rentner müssen von immer weniger Erwerbstätigen finanziert werden. Stimmt. Was auch Sie leider stets verschweigen ist, dass durch den Fortschritt in der Arbeitsproduktivität auch immer weniger Menschen benötigt werden, um eine für die Gesamtgesellschaft bedarfsdeckende Gütermenge zu produzieren. Um es konkret zu machen: Während die Zahl der Rentner jährlich um 0,75 Prozent steigt, nimmt die Produktivität im gleichen Zeitraum um 2 bis 2,5 Prozent zu. Was folgt daraus? Unser Rentensystem hat kein „demographisches Problem“. Es herrscht vielmehr ein Verteilungsproblem in Bezug auf den gesamtgesellschaftlich erwirtschafteten Reichtum.

Karsten Sparchholz, BerlinWedding

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben