Leserbriefe : Großmannssucht

-

Betrifft: Wiederaufbau im Irak

Es ist schon erschreckend, mit welcher Arroganz Vertreter unserer Regierung hier glauben, beim Wiederaufbau im Irak Bedingungen stellen zu können. Es war nicht zuletzt die Haltung der Bundesregierung, dass es Saddam glaubte wagen zu können, die Vereinten Nationen bis in alle Ewigkeit hinzuhalten.

Auch die Franzosen – Pardon, vielleicht nur Präsident Chirac – glauben hier in neuer Großmannssucht am Rad des Weltgeschehens drehen zu müssen. Dass sich die Amerikaner und vielleicht auch die Briten nach diesem furchtbaren Blutzoll, den sie haben entrichten müssen, nicht nach denen richten werden, die sie in diesem Kriege allein gelassen haben, darf nicht verwundern. Ich sehe die Aufgabe Deutschlands in der vorbehaltslosen Hilfe, die Dankbarkeit der Betroffenen wird sich schon einstellen.

Volkmar D. Körner, Ludwigsfelde

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben