Leserbriefe : Höchste Güter der Demokratie

Zum Interview mit Klaus Staeck

vom 21. Oktober

Klaus Staeck hat in dem bemerkenswerten Gespräch mit Ihnen zwei fundamentale Werte beschworen: Daseinsvorsorge und Öffentlichkeit.

Die Daseinsvorsorge umfasst all das, was der Bürger zur Verwirklichung seines Leben benötigt, zum Beispiel den öffentlichen Verkehr, die Müllabfuhr, sauberes Wasser, Energie, all das was er aus eigener Kraft nicht herzustellen vermag. Dieses durch Privatisierung – Outsourcing – zur Ware auf dem Markt zu machen, ist Teufelszeug. Davon sollte „der Staat“ als Garant der Daseinsvorsorge die Finger lassen. Denn das kann uns alle teuer zu stehen kommen! Die Deutsche Bahn fährt bereits in diese Richtung.

Öffentlichkeit ist das Lebenselixier der Demokratie, der Res Publica. Die Öffentlichkeit gehört uns allen. Ihre Sachwalter sind die Medien. Ihre Verantwortung ist immens.

Den „Erfolg“ des öffentlich-rechtlichen Rundfunks an der Einschaltquote zu messen, ist gleichermaßen Teufelszeug. Während die kommerziellen Veranstalter Programm machen, um Geld zu verdienen, bekommt der öffentlich-rechtliche Rundfunk Geld, um Programm zu machen, das der Information, Unterhaltung und Kultur dient, damit alle Bürger sich ihr eigenes Bild über die Gesellschaft machen können, in der sie in freier Selbstbestimmung leben.

Beide, die Daseinsvorsorge wie die Öffentlichkeit, sind die höchsten Güter der Demokratie. Sie zu schützen ist das Gebot der Stunde.

Friedrich-Wilhelm Freiherr von Sell , Berlin-Charlottenburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben