Leserbriefe : HRE: Jeder kann sich selbst ein Bild machen

„Bilanz des Schreckens / Die Hypo Real Estate könnte zum Milliardengrab werden – Fachleute rechnen mit weiterem, enormem Finanzbedarf“ von Harald Schumann

vom 13. September

Der Tagesspiegel hat einen beispielhaften Artikel über die Geretteten der Bankenkrise veröffentlichtund auf zwei Zeitungsseiten eine Liste all derer angefügt, die als Anleger von der Rettung der Hypo Real Estate profitiert haben.

Das ist eine preiswürdige journalistische Leistung – nicht, weil die Informationen beim Leser so viel Vergnügen bereiten, sondern weil der sich selbst ein Bild machen kann, was mit seinem Steuergeld gerettet wurde. Zitat: „Klar ist zum Beispiel, dass … ausländische Großbanken und Fondsverwalter gerettet wurden, die mehr als 40 Milliarden Euro im Feuer hatten.“ Das kann in vielen Fällen sinnvoll gewesen sein oder auch nicht – darüber können wir nach dieser Lektüre erstmals selbst urteilen. Bei solchen Artikeln weiß ich wieder, warum es sich lohnt, Tagespiegel-Abonnent zu sein.

Dr. Hartmut Spiesecke,

Berlin-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben