Leserbriefe : In Holland versichern

-

Betrifft: Internethandel mit Arzneimitteln

„Doc Morris“ kann nach eigenen Angaben die gesetzlich vorgeschriebenen deutschen Arzneimittelpreise um etwa 10 bis 15 Prozent unterbieten. Wollte man da, wie geplant, eine Milliarde Euro sparen, so würde das einen VersandhandelUmsatz von fast zehn Milliarden Euro bedeuten. Dazu müssten jährlich 500 Millionen Medikamentenpackungen durch Europa geschickt werden. Man hat den Verdacht, dass Milchmädchen Ulla Schmidt auch in diesem Fall ihre Rechnungen irgendwann korrigieren muss.

Es wäre noch ökonomischer, wenn man alle Deutschen in holländischen Krankenversicherungen versichern würde, die sparsamer arbeiten und deren Verwaltungskosten unter denen unserer GKV liegen.

Manfred Hofmann, Berlin-Schöneberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben