Leserbriefe : Innovationslose Musikindustrie

-

Betrifft: „Ein bisschen Frieden – Die EchoVerleihung im ICC“ im Tagesspiegel vom 17. Februar 2003

Der Großteil der diesjährigen Echo-Preisträger werden der ursprünglichen Bedeutung des Namens ihres Preises durchaus gerecht (Echo, das bedeutet Widerhall oder auch: Wiederholung).

Nenas letzte CD war eine Neuinterpretation ihrer größten Erfolge aus den 80er Jahren. Die Musik der Toten Hosen hat sich schon seit über einem Jahrzehnt weder stilistisch noch inhaltlich verändert, Scooter dümpeln seit vielen Jahren im Vier-Viertel-Takt der längst verblassten Technowelle. „Like A Prayer“ von Madhouse war Anfang der 90er ein Hit von Madonna, und so weiter und so fort.

Die krisengeschüttelte Musikindustrie feiert ihre Innovationslosigkeit, die Fans ihre Anspruchslosigkeit und am Ende stehen die Biedermann-Gesichter-„Superstars“ und singen die zweitverwerteten Bohlen-Schlager. Echo im Flachland!

Ben Krüger, Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben