Leserbriefe : IRAK Spanien kuscht

-

Betrifft: „Irak: Spanier kein Ziel mehr“ vom 20. April 2004

Spanien zieht seine zweitausend Soldaten also Hals über Kopf ab. Militärisch gesehen kein Beinbruch für die Amerikaner und Briten – zweitausend Mann reichen im Ernstfall ohnehin nicht mal für die Absicherung einer zünftigen Bundesligapartie hierzulande. Politisch aber ist der Abzug ein verheerendes Signal. Spanien kuscht vor dem Terror. Wasser auf die Mühlen all derer, die nur zu gerne vom saft und kraftlosen Europa sprechen.

Rainer Kientopf, Berlin-Staaken

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben