Leserbriefe : Kein Bezug mehr zur Wirklichkeit

„Keine Kulanz für Familien mit Hartz IV“ von Antje Sirleschtov vom 29. Januar

Die Kindergelderhöhung von 20 Euro als Einkommen vom Arbeitslosengeld II abzuziehen, bedeutet, dass alle deutschen Kinder eine Erhöhung bekommen, nur die Hartz-IV-Kinder nicht. Und die haben es am Nötigsten. Wie viel soziale Kälte und/oder bürokratische Gedankenlosigkeit hat in unserem Staat Einzug gefunden. Das darf so nicht bleiben.

Sabine Downey, Berlin-Lichterfelde

Seit wann verbrennen wir eher Geld auf dem Scheiterhaufen der Bürokratie, als es den Armen zu schenken? Hier zeigt sich eine zynische und missgünstige Grundhaltung wohlgenährter, in relativem Reichtum lebender Politiker, die offensichtlich jeden Bezug zur harten Lebenswirklichkeit der Menschen um sie herum verloren haben. Von der FDP erwarte ich nichts anderes. Die CDU aber führt „christlich“ in ihrem Namen. Lasst doch um Himmels willen die Leute die paar Euro behalten!

Gabriele Stehle, Berlin-Lichterfelde

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben