Leserbriefe : Kein Kavaliersdelikt

-

Betrifft: „Licht in der Dämmerung“ vom 30. Juli 2004

Wie viel Schock und Schrecken hat nicht jeder von uns Autofahrern schon angsterfüllt hinnehmen müssen; die Folgen sind glücklicherweise nicht so medienwirksam gewesen. Und das soll jetzt zum Kavaliersdelikt verniedlicht werden? So darf Rechtsprechung nicht sein, dass man sie nur mit Wut, nicht aber mit tolerierbarer Akzeptanz, versteht.

Dr. Wolfgang Wohlleben, BerlinWilmersdorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben