Leserbriefe : Kiffer leben gefährlich

-

Betrifft: „Leben Kiffer gefährlich?“ vom 9. Januar 2004 und „Die Abhängigkeit und ihre Ursachen“ vom 3. Februar 2004

Grüne und FDP fordern die Freigabe von Cannabis. Warum eigentlich? Jeder Mensch in Deutschland kann doch straffrei täglich Cannabis in so hohen Dosen konsumieren, wie er es möchte. Es wird behauptet, dass Cannabis die Psyche nicht schädigt. Nach unseren Erfahrungen in den Elternkreisen häufen sich die Fälle, dass Cannabiskonsumenten wegen schwerer psychischer Erkrankungen in die geschlossenen Psychiatrien eingewiesen werden müssen. Der Ausstieg aus der CannabisAbhängigkeit dauert in der Regel mehrere Jahre, mit tief greifenden Folgen für die ganze Familie, wenn es denn überhaupt gelingt. Wollen wir wirklich die Zukunftschancen unserer Kinder dadurch verbauen, dass wir ihnen den Zugang zu Cannabis noch mehr als bisher schon erleichtern?

Ingeborg Roloff, Vorsitzende der Elternkreise drogenabhängiger Jugendlicher Berlin e.V.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben