Leserbriefe : Klarer Kurs

„Merkel lädt Mehdorn zum Gespräch“

vom 8. November

Bahnstrecken werden stillgelegt, die Räder der ICEs sind zum Sicherheitsrisiko geworden, und Bahnhöfe, wenn sie nicht gerade in Vorzeigemetropolen stehen, verrotten. An Pünktlichkeit denkt beim Bahnfahren sowieso keiner mehr, ebenso wenig an Service. Auch die Gewerkschaften kündigen schon wieder „harte Tarifkämpfe“ für Februar 2009 an. Und über all dem schwebt der Bahnchef und hält „klaren Kurs“ auf den Börsengang, um die Neuordnung des Logistikmarktes zwischen Wladiwostok und Kap Hoorn nicht zu verpassen.

Mit der im Grundgesetz geforderten Daseinsvorsorge hat das alles schon lange nichts mehr zu tun. Doch wer zieht endlich die Notbremse und schickt den Bahnvorstand samt Gewerkschaftsbossen auf das Abstellgleis – abgefunden einzig mit den bahnüblichen „Verspätungsentschädigungen“?

Ralf Wagner, Berlin-Marzahn

0 Kommentare

Neuester Kommentar