Leserbriefe : Kompromisslose Kapitalisten

-

Betrifft: Leserbrief von Christian Schädlich zum Thema Rente vom 15. Juni 2003

Die Reichen der Grünen, der SPD, der CDU, der FDP etc. und die anderen Besserverdienenden stellen nur noch Sparforderungen auf, die sie selbst nicht betreffen. Es ist interessant, wie ein Land, welches sich als soziale Marktwirtschaft verstanden hat, in ein Land von kompromisslosen Kapitalisten umgebaut wird, in dem die besser Verdienenden alle Rechte für sich in Anspruch nehmen und die in die Sozialsysteme einzahlenden Normalverdiener als zu melkende Kühe der Nation betrachten.

Wer 2200 Euro Rente lediglich als auskömmlich betrachtet, während ein Großteil der arbeitenden Bevölkerung mit weitaus weniger gesamte Familien ernähren muss, hat die Entwicklung in diesem Lande verpasst und zerstört mit den unverhältnismäßigen Forderungen die Solidargemeinschaft, denn obgleich die heutigen Rentner durch ihre Einzahlungen in die Rentenversicherung einen theoretischen Anspruch erworben haben, müssen die Rentenzahlungen für sie selbst von anderen jetzt Tätigen, die ihr Gehalt dadurch verringert bekommen, erarbeitet werden.

Jörg Meese, Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar