Leserbriefe : KONJUNKTUR Das Geld ist alle

-

Betrifft: „Institute: Rotgrüne Reformen ohne Wirkung“ vom 28. April und „Teures Öl bedroht den Aufschwung“ vom 6. Mai 2004

Die Wirtschaftsweisen haben also ihr Frühjahrsgutachten vorgelegt. Nachdem in den letzten Jahren alle möglichen Schuldigen für unsere Wirtschaftsflaute verantwortlich gemacht wurden, ist es heute der private Konsument. Durch seine Kaufzurückhaltung, ja Konsumverweigerung, ist er heute der Schuldige.

Gott sei Dank haben die Gutachter sich das verkehrte Opfer ausgesucht. Denn es lässt sich sehr einfach widerlegen, was da behauptet wird. Der private Konsument ist gar nicht in der Lage, wirtschaftsgerecht zu konsumieren. Denn angefangen von der Bundespolitik bis hin zur kleinsten Kommune hat in den letzten zwei Jahren jeder, der nur irgendwie konnte, an den Stellschrauben der Steuern und Abgaben gedreht. Es ist vorbei. Das Geld ist alle und für viele reicht es schon nicht mehr für das tägliche Leben. Das ist der Anfang vom Ende.

Bruno Overwien, Münster

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben