Leserbriefe : Kontrolle muss sein

„Damit die Sitten nicht verlottern“

von Stefan Jacobs vom 6. August

Die Einsparung der Kontaktbereichsbeamten unter ausschließlichen Kostengesichtspunkten und scheinbarer Liberalität war eine der großen Fehlentscheidungen unserer Landesregierung. Die damals bereits absehbare und jetzt offenkundig gewordene „Verlotterung der Sitten“ wird uns noch viel Ärger bereiten und viel Geld kosten. Auch in einem freiheitlichen und demokratischen Rechtsstaat sollten die Einhaltung der „Spielregeln“ durch die Bürger in gewissem Umfang von staatlichen Ordnungskräften überwacht und die Nichteinhaltung geahndet werden. Nach aller Erfahrung werden „Spielregeln“ von vielen unserer Mitbürger vergessen oder außer Kraft gesetzt, wenn sie keine Strafe befürchten müssen. Dieses mit der Folge, dass eines Tages auch die Gutwilligen, weil sie immer zweite Sieger werden, die verabredeten Regeln (Gesetze) vergessen.

Klaus Kiesler, Berlin-Frohnau

0 Kommentare

Neuester Kommentar