Leserbriefe :  KURZ & BÜNDIG 

LEHRERGEHÄLTER

„1200 Euro mehr für junge Lehrer in Berlin“ vom 18. Februar

Und wer ködert die jungen Ärzte, die in den Krankenhäusern für einen Hungerlohn mit viel mehr Verantwortung schuften? Deren Ausbildung war erheblich teurer als die der Lehrer. Die Schweiz und Schweden können sich freuen.

Dr. Martin Wolf,

Berlin-Charlottenburg

KRISE

„Löscher und Zetsche verdienen am

besten“ vom 2. März

Es hat mich zu Tränen gerührt zu lesen, dass Herr Zetsche für 2008 mit fast 6 Millionen Euro nur knapp die Hälfte seiner Vorjahresbezüge erhält. Er wird nun sicher versuchen, auch etwas Unterstützung von den Zuwendungen unserer Regierung für die Banken zu erhalten. Die arbeitslosen Unterstützungsempfänger unseres Landes werden das nach einem Blick in ihre Geldbörsen sicher verstehen und in Anbetracht der besonderen Notlage des Herrn Zetsche billigen.

Klaus Kiesler, Berlin-Frohnau

VERTRIEBENE

„Polen erfreut über Rückzug von Steinbach“vom 5. März

Der Rückzug von Erika Steinbach ist richtig. Eine konsequente historische Aufarbeitung setzt die Anerkennung der Realität voraus. Wer gegen die Oder-Neiße-Grenze gestimmt hat, der reißt neue Gräben auf, anstatt sie zuzuschütten. Auf dieser Basis ist konstruktives Arbeiten kaum noch möglich, weil Ängste geschürt werden, die die polnischen Medien dominieren. Die Nichtbesetzung des Stuhls bleibt eine verpasste Chance. Denn wer in der Ecke schmollt, anstatt sich in sein Gegenüber hineinzuversetzen, der löst keine Probleme, sondern verschiebt sie lediglich in die Zukunft!

Rasmus Ph. Helt, Hamburg

FUSSBALLTRAINER

„Zwischen Laptop und Turnhose“

vom 28. Februar

Ihren sehr interessanten wie amüsanten Artikel über die „kautzigen und knurrigen“ Fußballtrainer der frühen Bundesligajahre würde ich in Bezug auf den unvergessenen Hennes Weisweiler gerne noch um folgende seiner immer wieder verblüffenden Fußballweisheiten ergänzen: „Dä Ball is rund, un solang mer ze Null spille, könne mer nit verliere!“

Bernd-Robert Balmes,

Berlin-Wilmersdorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar