Leserbriefe :  KURZ & BÜNDIG 

FOTOTERMIN

„Der Kleine und der Große / Was der Händedruck des US-Präsidenten alles verrät“ von Andreas Oswald vom 3. April

Viel spannender als die Ausführungen zu den unterschiedlichen Händedruckstilen von Medwedew bzw. Obama scheint mir zu sein: Sie schüttelten für die Fotografen die Hände im Sitzen! Normalerweise werden die Hände im Stehen geschüttelt bei solchen Anlässen, dann erst nimmt man Platz. Obama hätte dabei seine Körpergröße herausspielen können und Medwedew hätte im wahrsten Sinne „klein“ ausgesehen. Dass er das nicht getan hat, spricht für die Klugheit Obamas. Dass es Obama dann mittels Art des Händedrucks dennoch gelang, Überlegenheit zu demonstrieren, ist das Sahnehäubchen obendrauf!

Alice Uebe, Berlin-Alt-Treptow

DATENKONTROLLE

„Opposition fordert besseren Datenschutz“ vom 3. April

Wie naiv müssen die Verantwortlichen bei der Deutschen Bahn, Telekom und Airbus eigentlich sein, wenn sie mit einem Abgleich der Gehaltskonten ihrer Mitarbeiter mit den Konten ihrer Auftragnehmer der Korruption auf die Spur kommen wollen? So blöd sind diejenigen, die Korruption betreiben, nun auch nicht, im Gegenteil, sie sind gerissen und hemmungslos.

Jürgen Schulz, Buchholz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben