Leserbriefe :  KURZ & BÜNDIG 

LESERLOB

Zum Tagesspiegel

Ich muss mal ein Lob loswerden: Der Tagesspiegel wird dank der großen Interviews und der hervorragenden Dritten Seite immer besser! Besonders am vergangenen Wochenende fiel das auf. Der Text von Sebastian Haffner (was für eine klare Analyse schon 1947!), der beeindruckende Beitrag über die befreite Heide auf Seite 3, der letzte Essay von Ralf Dahrendorf – alles großartige Texte. Als alter Tagesspiegel-Leser freue ich mich über diese Entwicklung.

Horst Meyer, Berlin-Lichterfelde

PRAKTIKER

„Meister des Ungefähren“

von Antje Sirleschtov vom 13. Juli

Das „Phänomen“ zu Guttenberg ist leicht erklärt. Der jetzige Wirtschaftsminister bringt wenigstens einen Hauch von jener realwirtschaftlichen Erfahrung und Praxis mit, nach der der interessierte Wähler in diesen Krisenzeiten lechzt. Da spielt es auch keine Rolle, dass diese im eigenen Familienbetrieb erworben wurde. Schöngeistige Theoretiker, die Zeit ihres Lebens noch kein Unternehmen von innen gesehen haben, werden da endlich als unauthentisch enttarnt.

Tobias Kränzlein, Berlin-Marzahn

SCHUTZWÜRDIGES

„Mit Feuer gemalt / Zehntausende warteten auf die Pyromusikale auf dem Flughafen Tempelhof“ vom 10. Juli

Hätte man die Pyromusikale in der Kyritz-Ruppiner Heide veranstalten wollen, wären die Naturschützer dagegen Sturm gelaufen. Menschenschützer scheint es in Berlin nicht zu geben.

Frank Bötel, Berlin-Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar