Leserbriefe :  KURZ & BÜNDIG 

BANKER

„Alte Verluste, neue Probleme / Der Chef der HSH Nordbank verantwortete Abschreibungen in Höhe von einer halben Milliarde Euro“ vom 14. Oktober

So, so, die HSH Nordbank plant neue Bonuszahlungen für ihren Vorstand. Hoffentlich haben das viele gelesen, zur Kenntnis genommen und sich dabei so ihre Gedanken gemacht. Man fasst es nicht! Aber die Bank befindet sich dabei ja in der schlechten Gesellschaft mancher anderer Banken, die das auch schon wieder planen.

Claudius v. Moers,

Berlin-Zehlendorf

MEINUNGSFREIHEIT

„Warum ich Angela Merkel liebe / Diese ruhige Kanzlerin kann Deutschland aus seiner Lethargie retten“ von Jacob Heilbrunn vom 9. Oktober

Er liebt Angela Merkel. Unter anderem wegen Ihrer Unfähigkeit, einen eigenen Gedanken flüssig vorzutragen. Seiner Begeisterung, so lässt er uns wissen, hat er durch Tragen eines AM-T-Shirts und einer CDU-Mütze und das Schwenken einer CDU-Fahne Ausdruck verliehen. Mag er, dies ist ein freies Land.

Aber warum, um alles in der Welt, lässt uns die Tagesspiegel-Redaktion an der Unbedarftheit dieses Autors so ausführlich teilhaben? Die Auflösung folgt ganz am Ende. Manchmal lohnt es sich, einen Artikel zu Ende zu lesen. Angela Merkel, so meint der Autor, könne in den USA Sarah Palin adäquat ersetzen. Da hat er recht.

Hans-Ulrich Koormann,

Berlin-Lichtenberg

BESTENLISTEN

„Charts in Verruf“ von Kolja Reichert

vom 14. Oktober

Der Autor behauptet: „Hitlisten bieten Orientierungen – für die Industrie wie für die Kunden. Vordere Platzierungen garantieren weitere Verkäufe.“ Gibt es da draußen tatsächlich Menschen, die eine CD (ein Buch, eine DVD) nur deshalb kaufen, weil dieses auf einer Liste auf dem ersten Platz steht? Bin ich denn hier im Land der Lemmige? Ich kaufe eine CD/ein Buch/ein Was-auch- immer einzig und allein, weil es mir gefällt.

Barbara Gottschlag,

Berlin-Moabit

0 Kommentare

Neuester Kommentar