Leserbriefe : KURZ & BÜNDIG

-

TAGESSPIEGEL

„Der Tag, an dem …“

Als Ihre jahrzehntelange Abonnentin möchte ich mich bedanken für die kleine, sehr witzige, humorvolle Kolumne auf der ersten Seite. Über die Beiträge von dem Autor „bm“ freue ich mich jedes Mal besonders.

Sonja Gaze, Chernex sur Montreux, Schweiz

„Sie sahen und vergaben“

vom 26. Februar 2005

Schon lange drängt es mich, Ihnen meine Anerkennung für „Die dritte Seite“ auszusprechen. Ich kannte diese Tradition aus der Süddeutschen Zeitung. Sie haben sie dankenswerterweise aufgenommen. Die Journalisten verdienen dafür ein Extra-Lob.

Günter Renner, Berlin-Zehlendorf

STEUERN

„Steuern für Reiche wurden nicht gesenkt“ vom 27. Februar 2005

Ich muss mich über den Sachverstand von Herrn Poß sehr wundern! Elf Prozentpunkte vom Spitzensteuersatz bedeuten in Euro gerechnet ein Vielfaches von elf Prozentpunkten des Eingangssteuersatzes. Also werden „die Reichen“ viel mehr entlastet.

Doris Igel, Berlin-Britz

BUSH-BESUCH

„Ohne Anfassen“ vom 23. Februar 2005

Ist es nicht unwürdig, wegen Bushs Besuch aus dem ehrwürdigen Mainz eine Geisterstadt zu machen? Vielleicht sollte man Gäste seines Schlages generell besser in der Abgeschiedenheit eines Truppenübungsplatzes empfangen.

Dr. Peter Krahé, Berlin-Schlachtensee

ISLAM

„Die andere Kultur ist keine Entschuldigung“ vom 27. Februar 2005

Der Artikel von Frau Kelek hat in mir vier Kommentare/Reaktionen ausgelöst: 1) Dieser Artikel sollte Pflichtlektüre aller Politiker dieses Landes werden, 2) der Islam hat leider immer noch nicht die Phase der „Aufklärung“ erreicht, 3) nur christlichen Lehrern sollte es erlaubt sein, mit dem Nachweis der entsprechenden Kenntnisse Islam-Unterricht zu erteilen und 4) die Erkenntnis über das Scheitern der 68er Multikulti-Ideologie gehört in fetten Lettern in jedes Programm der Parteien!

Udo Sonnenberg, Berlin-Wilmersdorf

Dieser Artikel ist eine etwas geschicktere Variante von Islam-Denunziation.

Yasemin Önder, Berlin-Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben