Leserbriefe : KURZ & BÜNDIG

-

II. WELTKRIEG

„Erinnerungen an die Todesangst“

vom 17. April 2005

Als Rochlitzer war ich sehr erstaunt darüber, dass Ihr Korrespondent Kai Müller meine sächsische Heimatstadt nach Thüringen verlegt hat. Unter dem Foto, das einen amerikanischen Panzer auf der Brücke über die Zwickauer Mulde zeigt, hätte es korrekt heißen müssen: „Die 6. Panzerdivision trifft am 15. April 1945 im sächsischen Rochlitz ein.“ Ich selber habe als Sechsjähriger den Einmarsch der Amerikaner in Rochlitz mit ihrem vielfältigen Kriegsgerät mit großem Staunen miterlebt und war wie die meisten Menschen in meiner Umgebung traurig darüber, dass sie Ende Juni 1945 die Stadt wieder verließen. Sie waren nämlich sehr freundlich zu uns Kindern gewesen und hatten uns Schokolade und Kekse überreicht.

Volker Johst, Berlin-Friedrichshagen

„Erinnerung sprich!" vom 23. April 2005

Der Beitrag von Roger Boyes ist ausgezeichnet! Es ist dem Kommentator gelungen, aus dem schmalen Grat der jahrzehntelangen Schuldzuweisungen einen breiten Weg der Verständigung zu machen.

Peter Senft, Berlin-Dahlem

SUDAN

„Bundestag beschließt Sudaneinsatz“

vom 23. April 2005

Das Verschicken von Schreibstubenoffizieren als Bundeswehreinsatz zu bezeichnen, finde ich bezeichnend. Im Sudan wird eine gut bewaffnete und einsatzfähige Militärmacht gebraucht, welche einer Bande von Mördern, Vergewaltigern, pseudoreligiösen Verbrechern ein für alle Mal das Handwerk legt.

Olaf Gebhardt, Berlin-Friedrichsfelde

SPRITPREISE

„Union will Biodiesel noch stärker fördern“ vom 17. April 20005

Ich habe über vier Jahre gern und fast ausschließlich mit meinem Fahrzeug Biodiesel getankt, bis ich dann auf einmal kurz hintereinander (nach lediglich 750 Kilometern erneut) den Kraftstofffilter reinigen lassen musste. Er ist verstopft gewesen, mir wurde der Schmutz gezeigt.

In der Werkstatt wurde mir abgeraten, Biodiesel zu fahren: Es gäbe keine einheitliche Norm dafür und außerdem sei da etwas enthalten, das Dichtungen etc. im Motor angreife. Sie würden jedenfalls keinen Biodiesel tanken. Ich würde gern wieder auf Biodiesel umsteigen: Des günstigen Preises und des Geruchs nach Pommes-Bude wegen. Jetzt habe ich kein Problem mit dem Treibstofffilter mehr gehabt.

Ulrich Engelke, Berlin-Dahlem

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben