Leserbriefe : Lästige Kostenfaktoren

NAME

Betrifft: „Kein Geld zum Berufsjubiläum“ vom 17. September 2002

Nun soll also auch die Jubiläumszuwendung für Beamte weg. Zur Disposition stehen hier etwa 250 - zu versteuernde - Euro nach 25 bzw. 40 Dienstjahren für schätzungsweise 200 Beamte im Jahr, also 50 000 Euro.

Nun ist eine finanzielle Zuwendung - selbst wenn sie gering ist - immer auch ein Stück Anerkennung. Doch der Eindruck, dass Beamte wertvolle Arbeit leisten, wird schon lange nicht mehr vermittelt. Eigentlich sind wir nur lästige Kostenfaktoren.

Zehn Euro für jedes Dienstjahr, das kann man in der Tat auch lassen. Die Frage wäre ohnehin, ob wir es wirklich verdient haben. Danke für den Sparvorschlag, Herr Körting!

Hans-Jörg Beyer, Berlin-Hermsdorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben