Leserbriefe : Manager sollten selber kreativ denken

-

„Uns fehlt der innere Kompass“ vom

21. März 2005

Toll diese Unternehmensberater. Man fragt sich, warum sie nicht alle in die Politik gehen oder erfolgreich ein Unternehmen leiten. Um festzustellen, dass unser Steuersystem zu kompliziert ist, brauche ich keinen Unernehmensberater. Auch nicht dafür, dass die Lohnnebenkosten in diesem Land zu hoch sind. Alles seit Jahrzehnten bekannt. Nicht erwähnt worden ist, dass unsere Politikerelite mit der Wende 1989 eine einmalige Chance verpennt hat. Das Hauptproblem, das als Sozialpolitik verkauft wird, ist, Leuten Geld zu geben, ohne dass sie dafür was tun müssen. Bei den Gehältern, die sich manche so genannte Manager einstecken, könnte man erwarten, dass sie dafür selber kreativ denken und nicht für alles einen Berater brauchen.

Jörg Kapitän, Berlin-Neukölln

0 Kommentare

Neuester Kommentar