Leserbriefe : Mehr Feiertage!

-

Betrifft: „Clement fordert Verzicht auf Feiertage“ vom 18. Juni 2003

Was soll denn die Streichung von Feiertagen bringen, wenn Vergleiche in den einzelnen Bundesländern ganz klar das Gegenteil beweisen: Bayern, das Land mit den meisten Feiertagen, gilt als bevorzugter Wirtschaftsstandort und hat die geringste Arbeitslosigkeit. Auch im Vergleich mit den europäischen Nachbarländern gilt: Wir haben nicht die meisten Feiertage, sondern bewegen uns eher im unteren Mittelfeld der Statistik.

Deshalb ein anderer Vorschlag. Nachdem die Bundesregierung mit ihrer „Agenda 2010“ mehr den kleinen Bürger als den Großverdiener belasten will, sollten die Arbeitnehmer zur Kompensation zwei Feiertage (zurück)erhalten und zwar den seinerzeit sinnlos – als Ausgleich für die Pflegeversicherung – geopferten Bußtag und den neu zu schaffenden Nationalfeiertag „17.Juni"!

Thomas Henschke, Berlin-Waidmannslust

0 Kommentare

Neuester Kommentar