Leserbriefe : Mehr Fernseher kaufen

-

„Kein Euro der Herzen“ vom 28. Dezember

Na, vielen Dank, ich muss mir keine Sorgen mehr machen, mit meinem Gefühl stimmt was nicht.

Früher hat mich der „Wocheneinkauf“ rund 200 Mark gekostet und heute sind es 200 Euro. Das ergibt sich sicherlich aus der jährlichen Inflationsrate von 1,1 bis 2,0 Prozent, wenn ich denn richtig rechne. Also, alles nur gefühlt. Und irgendwie fühle ich, dass mir beim Gehalt nur noch die Hälfte ausgezahlt wird, denn sicher kann man sich bei der akribischen Analyse des Statistischen Bundesamtes da nicht sein …

Ich habe übrigens beschlossen, künftig mehr Fernseher zu kaufen – da spare ich dann richtig.

Reinhard Moegelin,

Berlin-Hermsdorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar