Leserbriefe : Mehr vom Autor

-

Betrifft: „Was ist drin“ vom 2. August 2004

Ihre Berichterstattung über medizinische Themen begrüße ich, wie sicherlich viele Leser des Tagesspiegels. Allerdings würde ich mir wünschen, dass man bei kritischen Themen, insbesondere über von der Schulmedizin skeptisch gesehene oder gar abgelehnte Methoden oder Heilmittel, auch etwas über den Autor erfährt. Nur dann kann ich als Laie die Qualität des Berichts richtig einschätzen oder zumindest einordnen.  

Patrick Herbst, BerlinLankwitz

0 Kommentare

Neuester Kommentar