Leserbriefe : Museen sollten besser Prämien zahlen

-

„Über Gebühr“ vom 21. Februar 2006

Museen verdienen daran, wenn durch externe Kunsthistoriker mit kompetenten Führungen die Menschen immer wieder ins Museum gebracht werden! Die Teilnehmer bezahlen – natürlich – Führungsgebühren und Eintrittsgelder – und das nicht zu knapp.

Die Einführung dieser Gebühr ist nicht nur starker Tobak, sondern eine Unverschämtheit. Es gibt kein Argument für die Erhebung, im Gegenteil, die externen Führer müßten eine Prämie bekommen, weil sie durch ihre Führungen einen echten Mehrwert für die Museen erbringen!

Dorothea Plantikow-Graf,

Berlin-Steglitz

0 Kommentare

Neuester Kommentar