Leserbriefe : Nur zum Selbstschutz

„Wieder Messerattacke in Berlin“

vom 15. Juni

Zivilcourage? Messerverbot? Eine Stadt mit Zivilcourage?

Nein, Berlin ist eine Stadt mit politisch toleriertem, asozialem Verhalten; nackter Angst und Intoleranz. Angefangen mit Politikern, die gar nicht wissen wollen, wie verkommen Berlin ist. Und aufgehört mit einer Polizei, die bei Straftaten lieber wegschaut als einzugreifen.

Glaubt Herr Körting im Ernst, einer seiner Polizisten würde sich trauen, einen Araber/Türken auf Messerbesitz zu kontrollieren?

Klaus Koch, Berlin-Schöneberg

Wann gilt der Schutz von Leib und Leben der Bürger in diesem Land endlich nicht mehr als Sekundärziel gegenüber sozialpädagogisch-multikulturellen Idealen? Fragt man unsere Regierungs- und Senatsvertreter, so ist die Antwort klar: Nie! Die wahrscheinliche Folge: Noch mehr illegale Schusswaffen in Privathaushalten, nur zum Selbstschutz …

Rolf Knitter, Berlin-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben