Leserbriefe : Ohne Überweisung zum nächsten Arzt

„Praxisgebühr mit Verfassung vereinbar“ vom 26. Juni

Auch wenn die Praxisgebühr rechtens ist, warum darf der Patient mit dem Zahlungsbeleg für das laufende Quartal nicht ohne Überweisung zum nächsten Arzt gehen? Jedes mal eine Überweisung zu holen, ist nicht nur lästig, sondern sinnlos. Dass der Hausarzt quasi eine Kontrollfunktion hat, ist eine Illusion: Die Überweisungsanforderung des Patienten wird kaum überprüft, meistens werden die automatisch durch eine Arzthelferin erstellt.

Egal, was offiziell behauptet wird, der Grund für die Einführung der Praxisbebühr hat allein finanziellen Charakter.

Tamara Wilke, Berlin-Karow

0 Kommentare

Neuester Kommentar