Leserbriefe : Politiker verhalten sich unehrenhaft

NAME

Betrifft: Vorbildrolle der Politik

Im Lateinischen bedeutet bonus unter anderem: sittlich, ehrenhaft. Das Bonusverhalten vieler ist umgeschlagen in unsittliche Unehrenhaftigkeit! Wer an der sprudelnden Quelle sitzt, neigt dazu, Wasser zu verschwenden. Nicht nur die Spitzenverdiener in Politik und Wirtschaft unterliegen der Verführungsanfälligkeit. Ebenso Kinder und Erwachsene in der Konsumwelt.

In einer reizüberladenen Verführungsgesellschaft kann man nicht erwarten, dass sich der Mensch in Verführungssituationen willensstarke Selbstkontrolle auferlegt. Also müssen die Regeln so verändert werden, dass die Gefahren für ein Ausweichen in Verführungsreize verringert werden. Regelwidriges Bonusmeilenfliegen ist wie ein verführerischer Seitensprung. Die Verschwendungsmentalität breitet sich aus wie ein Virus, resistent gegenüber jeglichen Therapieversuchen.

Sie sind unterschiedlich zu bewerten. Sie liegen aber alle auf einer Linie der unnötigen finanziellen oder materiellen Verschwendungssucht, gemischt mit Unehrlichkeiten: die Fälle Gysi, Özdemir, Scharping, Hunzinger, Sommer, Esser und viele andere. Unsere Entscheidungsträger selbst verdienen üppig, geben unser Geld maßlos übertreibend aus und bedienen sich darüber hinaus noch heimlich und regelwidrig aus der Gesellschafts-Kasse (Bundeskasse).

Was bewirken die vielen Vorteilsegoisten? Gestern noch waren sie Vorbild und heute werden sie von uns misstrauisch beäugt. Begegneten sie uns auf einem Spaziergang, würden wir instinktiv Distanz einnehmen: Weil bei ihnen moralischer Anspruch und unehrenhaftes Verhalten zu weit auseinander klaffen. Unsere vorbildeinsame Gesellschaft benötigt verlässliche Vorbilder, glaubwürdig für unsere Jugend.

Werner Blattert, Hatzfeld

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben