Leserbriefe : Raus aus der Hängematte

„SPD-Linke: Reiche sollen für Arme zahlen / Von Kindergelderhöhung bis Recht

auf Hauptschulabschluss – Reaktionen auf

den Armutsbericht“ von Antje Sirleschtov

vom 20. Mai

Glaubt unser neuer Arbeitsminister wirklich, ein geschenkter Hauptschulabschluß hilft den Jugendlichen einen Ausbildungsplatz zu erhalten? Kein Arbeitgeber wird bei schlechten Zeugnissen einen Jugendlichen einstellen. Den Jugendlichen muss man klarmachen, dass auch sehr viel an ihrer eigenen Motivation hängt, wie ihr Zeugnis aussieht. Bei der geplanten Regelung kann man sich in der Hängematte ausruhen, man bekommt ja seinen Abschluß. Die ganze Sache ist zum Scheitern verurteilt und trifft die betroffenen Jugendlichen doppelt.

Hartmut Ziesemer, Berlin-Spandau

0 Kommentare

Neuester Kommentar