Leserbriefe : Rendite heiligt nicht jedes Mittel

„Köhler: Finanzmärkte

sind Monster geworden“ vom 15. Mai

Horst Köhlers Kapitalismuskritik ist richtig, sie führt aber nicht weit genug. Es sind nicht nur die Finanzmärkte, die den Bogen überspannt haben, sondern auch viele herkömmliche Unternehmen und Dienstleister. Der Kern des Problems besteht in der Philosophie, dass Rendite jedes Mittel heiligt und dass Geschäftsmodelle auch dann verfolgt werden, wenn Menschen dabei nachweislich geschädigt werden. Ein geistiger Wertemangel, der den Ausspruch Willy Brandts „Wachstum beschreibt noch nicht die Tugend einer Gesellschaft“ aktueller denn je erscheinen lässt!

Rasmus Ph. Helt, Hamburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben