Leserbriefe : Richter müssen das Recht durchsetzen

-

„Tödliche Jugendgewalt“

vom 23. Dezember 2005

Bei meinem letzten Besuch in Berlin fand ich eine ausführliche Berichterstattung über das schreckliche Gewaltverbrechen, in dem ein junger Mann einen Oberschüler in einem Bus erstochen hat. Der Kommentar trifft auch meine Gedanken. Und dazu wollte ich noch ein Zitat beisteuern:

Friedrich der Große hat in einer streitigen Auseinandersetzung mit seinem Justizminister gesagt: „Ein Justizkollegium, das Ungerechtigkeiten begeht, ist gefährlicher und schlimmer als eine Diebesbande, vor der kann man sich schützen; aber vor Schelmen, die den Mantel der Justiz gebrauchen, um ihre üblen Passions auszuführen, vor denen kann sich kein Mensch hüten.“

Bei manchen Libertinage-Entscheidungen unserer Justiz denke ich an das Zitat und komme zu dem Schluss, es war wohl alles schon mal da.

Prof. Heinz Ruhnau,

Staatssekretär a. D., Bonn

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben