Leserbriefe : Risiko gering

-

Betrifft: „Unfallrisiko“ vom 6. Juli 2003

Der Autor schreibt: „Statistisch gesehen ist das Unfallrisiko auf dem Rad deutlich höher als im Auto oder zu Fuß.“ Diese Aussage ist falsch! Der Autor schreibt weiter: „Obwohl Fahrradfahrer nur zehn Prozent der Berliner Verkehrsteilnehmer ausmachen, sind sie an 17,7 Prozent aller Unfälle beteiligt.“ Diese Aussage ist falsch! Im Jahre 2002 gab es in Berlin 135 575 Straßenverkehrsunfälle, aber nur 5 926 Fahrradunfälle (Quelle: Statistisches Landesamt, Polizeipräsident). Radfahrer sind in Berlin also lediglich an 4,37 Prozent aller Verkehrsunfälle beteiligt.

Benno Koch, Landesvorsitzender des Allgemeinen Deutschen FahrradClubs Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben