Leserbriefe : Rote Karte

-

Betrifft: „Kandidat: Wir müssen besser werden“ vom 14. März

Als die Bürger die unsägliche Kandidatenfindung von CDU und FDP leid hatten und die unmittelbare Wahl des Bundespräsidenten durch das Volk forderten, schallte ihnen entgegen, dass dieses Amt für einen dann erforderlichen Wahlkampf nicht geeignet sei.

Ich kann mir nicht helfen, aber das, was mit serviler Unterstützung vieler Medien der Kandidat Köhler gerade veranstaltet, ist genau jenes, was angeblich nicht sein darf! Dem Mann sollte mal jemand das Grundgesetz in die Hand drücken, damit er nachliest, was des Amtes eigentlich sein sollte!

An dem Ruf, der im nacheilt – Zitat: „arrogante Mittelmäßigkeit“ – scheint etwas dran zu sein. Vielleicht haben ja einige der von der „bürgerlichen Mitte“ berufenen Mitglieder der Bundesversammlung doch die Zivilcourage, dem vorlauten Herrn die rote Karte zu zeigen.

Klaus Stephan, Berlin-Lichterfelde

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben