Leserbriefe : Saufen kostet

-

„Wenn Jugendliche trinken..“ vom 6. März

Jede Gesellschaft bekommt das präsentiert, was sie zulässt. Wenn unsere Jugendlichen sich auf Diskos volllaufen lassen, ist das ihre Sache. Wenn sie sich aber anschließend im Krankenhaus entgiften lassen, ist das eine Behandlung, für die die Gesellschaft aufkommen muss. Wen dem so ist, sollte schnellstens seitens der Politik und der Krankenkassen gehandelt und beschlossen werden, dass diese Krankenhausleistung von den Saufkandidaten (oder ihren Eltern) privat bezahlt wird. Dann wird schnell Ernüchterung bei ihnen eintreten. Allerdings glaube ich nicht, dass das in Deutschland so einfach durchzusetzen ist.

Dieter P.

0 Kommentare

Neuester Kommentar