Leserbriefe : Schaden für Deutschland

-

Betrifft: Die USAReise der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel

Offensichtlich leidet man in den Parteien CDU/CSU an Realitätsverlust. Nicht Angela Merkel spricht für Deutschland in der Irak-Frage, sondern naturgemäß die Bundesregierung, sowie in diesem Fall 80 Prozent des Deutschen Volkes.

Als Deutscher muss ich mich schämen, in welcher Form eine so genannte Volkspartei die eigene Regierung diffamiert und darüber hinaus durch opportunistische Presseveröffentlichungen in den USA-Medien Deutschland bewusst schadet.

Für mich sind Abgeordnete der CDU/CSU derzeit keine Volksvertreter. Angela Merkel und Friedbert Pflüger sollten sich bei der USA-Reise die Narrenkappe aufsetzen. Das passt in diese Zeit und zur Politik der Opposition.

Peter Dsikowitzky, Kassel

0 Kommentare

Neuester Kommentar