Leserbriefe : Sichtanflüge auf Tempelhof sind ganz normal

-

Betr.: „Tiefflug in Tempelhof: Rosinenbomber streifte Baumwipfel“ vom 7. September 2003

Dass eine DC 3 Baumwipfel berührt haben soll und „ohne Instrumente“ Tempelhof anflog, kann ich nur als karnevalistische Berichterstattung verstehen. Journalisten fehlt oft in manchen Bereichen der erforderliche Sachverstand. Dafür habe ich Verständnis. Kein Verständnis habe ich für Ignoranz und Dummheit. Fragen Sie mal einen aufgeweckten Grundschuleleven, wie ein ganz normaler Sichtanflug mittels VASIGleitpfadlichtern funktioniert oder wie er Laienmeinungen betreffs angeblicher Überflughöhen einschätzt, wenn im Umkreis von Tempelhof kein einziger Baum die Häuser überragt. Da wäre manches Häuserdach zuerst abrasiert worden. Und die Instrumente sind wohl auch nicht über Bord geworfen worden. Vermute, sie sind noch im Cockpit. Ein Sichtanflug ohne Hilfe von bodenseitigen Instrumentenanflugsystemen ist ein weltweit und täglich durchgeführtes Anflugverfahren, also keiner Erwähnung wert.

Hans-Dieter Schulle, Saarbrücken

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben