Leserbriefe : SOZIALES PFLICHTJAHR Freiwillige vor

-

Betrifft: „Das soziale Pflichtjahr ist Unsinn“ vom 22. Januar 2004

So richtig das Anliegen nach gesellschaftlichem Engagement junger Menschen ist, so falsch ist es, dieses erzwingen zu wollen. Auf diesem Weg ließen sich allenfalls billige Arbeitskräfte zwangsrekrutieren. Dennoch, es ginge einiges verloren, ohne Zivildienst und es gibt realistische Alternativen, die genau diese Lücke schließen können. Sehr viele junge Menschen wünschen sich bereits heute, ein Freiwilligenjahr im In und Ausland leisten zu können, die zur Verfügung stehenden Plätze reichen jedoch nicht aus. Ein Ausbau von Freiwilligendiensten ist möglich. Finanziert mit eben den Mitteln, aus denen heute der Zivildienst bezahlt wird.

Claudio Jax, Sprecher Netzwerk Grenzenlos - Arbeitskreis der Organisationen internationaler Freiwilliger, Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben