Leserbriefe : Trockengelegt

-

„Gespart wird jetzt beim Mineralwasser“ vom 9. September 2006

So weit ist es in der Charité jetzt schon gekommen: Vergnügungssüchtige Besucher lassen sich hemmungslos mit Mineralwasser volllaufen, und das arbeitsscheue Pflegepersonal tut es ihnen gleich und vertreibt sich so die Zeit. Wie war noch gleich die Bedeutung von Charité? Wird das gesparte Geld vielleicht für eine Umbenennung gebraucht?

Uta Hartwich und Frauke McPherson, Berlin-Schöneberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar