Leserbriefe : Unwichtiges geregelt

-

Betrifft: „35 000 Jugendliche ohne Lehrstelle“ vom 10. Oktober 2003

Die rotgrüne Regierung fordert Industrie und Handwerk auf, endlich die Lehrstellensituation auf die Reihe zu bekommen oder man würde gesetzlich eine Zwangsabgabe für die Firmen einführen, die nicht ausbilden. Toll, diejenigen Politiker, die selbst nichts auf die Reihe bekommen, lenken so von sich selbst ab und zeigen auf andere. Wenn schon Zwangsabgabe, dann aber auch für Kanzler Schröder und seine Minister, an erster Stelle Verkehrsminister Stolpe. Hauptsache, wir haben in Deutschland alles Wichtige geregelt: Dosenpfand, Windräder, Lehrstellenabgabe etc. Paul Schmitz, Bad Münstereifel

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben