Leserbriefe : Unwürdig

-

Betrifft: „Merkel im Widerspruch“ vom 5. November 2003

Was der Abgeordnete Hohmann in seiner aktuellen Rede und früher formuliert hat, ist eines Volksvertreters, milde formuliert, mehr als unwürdig. Das Verrückte ist nur, was dieser Mann als Nachfolger Dreggers sagt, gefällt seinen Wählern. Er bewegt sich in der Tradition von Dregger und darum wählen sie ihn unter anderem. Die CDUParteiführung hat das Naheliegende getan: Entfernung aus den bisherigen Ämtern. Wir werden aber kaum umhinkönnen, uns mit den je nach Standpunkt unterschiedlich wahrgenommenen Formen von Antisemitismus auseinander zu setzen, ohne die Leute sofort eliminieren zu wollen. Vergangenheit hin, Vergangenheit her.

Wolfgang Walczynski-Müller, Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben