Leserbriefe : USA ohne Außenpolitik

-

Betrifft: „Ganz der Vater“ vom 2. September 2003

Was kluge „alte Europäer“ wie Peter SchollLatour voraussagten, ist eingetreten. Die Parallelen zu Vietnam und dem sowjetischen Debakel in Afghanistan werden immer deutlicher. Ein US-Präsident und ein Außenminister mit einer Politik, die den Namen „Außenpolitik“ nicht verdient, hatten keine blasse Ahnung, was nach einem militärischen Sieg im Irak geschehen sollte.

Die Folge ist ein brennender Naher Osten, wachsender auf diesem Boden gedeihender Terror, gegen diesen neuen westlichen – bereits gescheiterten – Versuch einer neuen Kolonialisierung. Leider hat auch die Haltung „alter Europäer“ wie Frankreich und Deutschland gegen diese dumme Großmachtpolitik nicht geholfen, wo man nun auf die Hilfe der einst arrogant abgelehnten UN hofft.

Gerhard Rosenberg, Berlin-Karow

0 Kommentare

Neuester Kommentar