Leserbriefe : Vorsicht mit Pauschalurteilen

-

„Zu lang in einer Unterhose“

vom 25. März 2006

An sich schätze ich die Kolumnen des Roger Boyes. Aber hat er sich hier nicht etwas arrogant und überheblich gezeigt? Auch in der Londoner Tube konnte ich nicht sehr angenehme menschliche Ausdünstungen inhalieren. Und was die Unterhosen angeht, da haben sich wohl Briten und Deutsche gegenseitig nichts vorzuwerfen. Was die T-Frage angeht: Erst am 12. März bin ich voll Schreck aus der Herrentoilette des berühmten Mailänder Denkmalfriedhofs geflüchtet. Da ist mir alles vergangen. Demnach müsste Mailand auch aus Europa ausgewiesen werden. Also Vorsicht mit Pauschalurteilen, sie könnten zum Rohrkrepierer werden.

Winfried Berndt, Berlin-Wannsee

0 Kommentare

Neuester Kommentar