Leserbriefe : Warum nicht bei Managern sparen?

Betrifft: „Dicke Fische zieren sich“ im Tagesspiegel vom 11. Mai 2003

Der Wettbewerb um die fähigsten Köpfe ist heute global, aber sind die Leistungen von Managern mit denen von IT-Entwicklern oder Wissenschaftlern vergleichbar, deren Ergebnisse sich problemlos messen lassen? Ob die betreffenden Manager angemessen bezahlt werden, lässt sich nur durch einen Vergleich mit Leistungsträgern der Gesellschaft beantworten. Selbstständige (Unternehmer), Menschen in Risikoberufen (z.B. bei Feuerwehr, Polizei, Bergleute usw.) oder Menschen mit hoher Verantwortung wie Piloten, Busfahrer etc. werden angesichts der Einkommen der Büroangestellten Ackermann, Ricke & Co. den Kopf schütteln. Von Prämien und Erfolgsbeteiligungen sollten alle Mitarbeiter eines Unternehmens profitiren. Ginge es der deutschen Wirtschaft schlechter, wenn die Unternehmen die Managergehälter halbieren?

Martin Schultz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben