Leserbriefe : Wenig Gespür

-

Betrifft: Interview mit Magnus Gäfgen vom 7. August 2003

Ich bin entsetzt über Ihr Interview mit Magnus Gäfgen. Dieses Entsetzen beginnt bereits bei dem riesigen Aufmacher mittels eines Zitats des Mörders und endet noch lange nicht bei dem, was er durch Ihre Hilfe sagen darf!

Vielleicht ist es das viel besprochene Sommerloch, das Sie zu einem solchen Interview veranlasst, vielleicht die Sucht nach Auflage, verbunden mit sehr, sehr wenig Gespür dafür, was eine Zeitung der Öffentlichkeit zumuten kann.

In jedem Fall empfinde ich es als geschmacklos, dass dieser Verbrecher durch Sie auch ein Podium bekommt. Schämen Sie sich!

Ulli Maske, Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar