Leserbriefe : Wir zahlen doppelt

NAME

Betrifft: „Neues Fach zur Wertevermittlung" in der Tagesspiegelausgabe vom 19. September 2002

In Zeiten, in denen der Finanzsenator Thilo Sarrazin mit abstrusen Sparvorschlägen im Bildungsbereich durchs Land geistert, werfen seine Senatskollegen das Geld mit beiden Händen zum Fenster raus. Denn sie planen ein neues Fach neben Religion, Lebenskunde und Ethik.

Was bedeutet das für uns Berliner? Wir zahlen doppelt! Denn es werden Unsummen für die Ausbildung und Einstellung neuer Lehrer, die es für ein „LER-Fach" in Berlin ja noch nicht gibt, aber auch für neue Bücher, Fortbildungen et cetera fällig. Daneben bezahlt das Land Berlin, vertraglich gebunden, auch die Lehrer des Weltanschauungs- und Religionsunterrichts weiter.

Daher mein Sparvorschlag: Nutzen wir doch lieber die bestehenden Ressourcen voll aus, indem wir Ethik, Religion und Lebenskunde kooperieren lassen – in einem Wahlpflichtbereich, ganz ohne zusätzliche Kosten.

Warum kommt niemand auf diese Idee? Sollte da Ideologie im Spiel sein? Die kann sich Berlin nicht leisten!

Andrea Biernath, Berlin-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben