Leserbriefe : Zu Unrecht kritisiert

-

„Züge sind häufig verspätet und zu dreckig“ vom 9. Januar 2006

Im Verkehrsvertrag hat die Deutsche Bahn AG keine „Pünktlichkeitsrate“ oder Sauberkeitsstandards vereinbart, sondern Abzüge für jeden ausgefallenen oder über 30 Minuten verspäteten Zug. Dafür sind an die Länder Berlin und Brandenburg im Jahr 2005 die vom Autor genannten ca. fünf Millionen Euro zurückgezahlt worden. Über drei Viertel dieser Zahlung sind aber für baubedingt ausgefallene Züge entrichtet worden – das hat nichts mit schlechter Leistung zu tun, sondern dient der Erhaltung und Verbesserung der Infrastruktur. Die Zahl ist hoch, weil die Bahn in Berlin und Brandenburg im großen Rahmen baut. Nur dreizehn Prozent der Summe sind für verspätete Züge gezahlt worden.Die Sauberkeit ist unverändert gut. Hier liegt unsere Region bundesweit mit an der Spitze.

Burkhard Ahlert,

Bahnsprecher Berlin/Brandenburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben