Leserkommentar : Was lese ich da über Berlin?

Ein Leser verlangt einige Erläuterung zum Beitrag "Vorwärts, Berlin". Unser Autor antwortet ihm.

Soziologe Norbert Kostede will unter dem Titel „Vorwärts, Berlin!“ international anerkannte Konzepte und Entwicklungsstrategien für Berlin „schildern“. Was lese ich? Nicht erklärte und ausgeführte Sprechblasen wie „Konzept Global City“, „Konzept der Urban Geopolitics“, „Vision Creative City“, „kulturpolitische Overkill-Kapazität“. Und zum krönenden Abschluss „erwähnt“ Kostede, durch Zwischenüberschriften hervorgehoben, zwei „Strategien und Konzepte“, die von Menschen „mit Grips und Geistesgegenwart“ zum Wohle Berlins in „höchst kompliziertem Puzzle zusammengefügt werden müssen“: „Sustainable City“ und „Electronic City“.

Ich bin Jahrgang 1945, habe Abitur und studiert, aber keine Ahnung, was das ist. Norbert Kostede erklärt’s auch nicht, sondern nur, was es nicht ist, und dass das eine etwas mit „metropolitaner Antwort auf die Krise“ und mit „Green- Tech-Global-Market“ und das andere etwas mit „Kollaborations- und Steuerungstechnologien“ und „Ressourcen für Face-to-face-Service“ zu tun haben muss. Na denn vorwärts und Victoria!

Bernhard Jahntz, Berlin-Lichterfelde

Die Antwort des Autors lesen Sie auf Seite 2.

Seite 1 von 2
  • Was lese ich da über Berlin?
  • Seite
Artikel auf einer Seite lesen

1 Kommentar

Neuester Kommentar